6. Meg Ryan

Warner Bros. / eM@il für Dich (1998)

Ob das viele Botox Schuld an Meg Ryans Karriere-Aus ist? Man weiß es nicht. Was man aber weiß ist, dass sie seit fast zehn Jahren keine Hit mehr landen konnte. Schade drum. Um den Karriereknick und das ehemals schöne Gesicht.