Weltfrauentag: 10 Powerfrauen, die uns einfach inspirieren

  • Das ist Frauenpower: Beyoncé, Lady Gaga und Co. haben uns in den letzten Monaten gezeigt, was es heißt, eine starke Frau zu sein.

  • 1. Angela Merkel: Trotz starkem Widerstand von allen Seiten blieb die deutsche Bundeskanzlerin ihrem Kurs treu und hielt an ihrer Flüchtlingspolitik fest. Auch wenn Angie dabei sicher Fehler gemacht hat, ist ihr hartnäckiger Einsatz für Menschenrechte und ihre Vorreiterrollen in Europa einfach bewundernswert.

  • Bei den Oscars performte Lady Gaga “Til it Happens To You”, um auf den sexuellen Missbrauch von Frauen aufmerksam zu machen. Gaga, die selber Opfer von sexuellem Missbrauch wurde - holte sich dafür eine Reihe Frauen auf die Bühne, die ebenfalls sexuell missbraucht wurden. Eine bewegende Performance, die das Thema wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit rückte.

  • 3. Kesha kämpft vor Gericht dafür, aus dem Vertrag mit ihrem Ex-Produzenten Dr. Luke entlassen zu werden, der sie sexuell missbraucht haben soll. Nachdem die Sängerin vor Gericht einen Rückschlag einstecken mussten, solidarisierten sich andere Stars wie Lorde und Lady Gaga mit der "Tik Tok"-Sängerin. Kesha will nicht aufgeben und dafür sorgen, dass ihr mutmaßlicher Peiniger seine gerechte Strafe erhält.

  • 4. Beim Halbfinale des 50. Super Bowls sorgte Beyoncés Performance von "Formation" weltweit für Furore: Damit verpasste Queen B - die eine bekannte Verfechterin der Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau ist - Amerika einen Denkzettel in Sachen Benachteiligung und Gewalt gegenüber schwarzen US-Amerikanern. Was für eine Frau!

  • 5. Emma Watson ist nicht nur wunderschön und unglaublich klug, die 25-Jährige ist auch offizielle Botschafterin der #HeForShe-Kampagne der UN und hat sich weltweit in Vorträgen schon für die Rechte von Frauen eingesetzt.

  • 6. Jennifer Lawrence und Amy Schumer: Unser absolutes Frauenpower Dreamteam des Show-Business hat sich mit diesen zwei Vorzeigefrauen gefunden. Während Amy in ihrer Show 'Inside Amy Schumer' regelmäßig mit veralteten Frauenklischees aufräumt, prangerte JLaw zu Beginn des Jahres öffentlich die ungleichen Löhne zwischen Männern und Frauen in Hollywood an.

  • 7. Nicht nur mir ihrer #freethenipple-Aktion auf Instagram hat Miley Cyrus bewiesen, dass sie sich für feministische Themen stark macht. Miley lässt sich vom Show-Business nicht verbiegen und zieht trotz viel Hohn und Spott einfach ihr Ding durch.

  • 8. Adele ist nicht nur eine begnadete Sängerin, sondern auch Vorbild für alle, die nicht der berühmten Size-0 entsprechen. Von Kritik an ihrer Figur lässt sich die Londonerin nicht beeindrucken und ging nach ihrem verpatzen Grammy-Auftritt erst mal Burger essen. Ach Adele....<3

  • 9. Schauspielerin Ellen Page machten mit ihrem Outing 2014 vielen Frauen Mut ihre Sexualität offen auszuleben. Seit einer Weile ist der Hollywoodstar mit Freundin Samantha Thomas glücklich.

  • 10. Demi Lovato: Die Sängerin hatte früher mit Essstörungen zu kämpfen und ist nun mit ein paar Kilos mehr auf den Rippen schon seit ein paar Jahren glücklicher denn je. Seit 2011 spricht Demi immer wieder über ihren Kampf mit der Bulimie und hat damit dabei geholfen dieses schwierige Thema zu enttabuisieren.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Von Beyoncé, über Jennifer Lawrence, bis Lady Gaga. Diese Ladies zeigen, wie man sich als Frau in der Öffentlichkeit für eigene Rechte richtig stark macht.

    Der Weltfrauentag steht in diesem Jahr unter einem besonders guten Stern, denn noch nie wurde so laut und deutlich für die Rechte von Frauen eingetreten wie 2016 und das, obwohl das Jahr noch nicht einmal drei Monate alt ist. Und das ist gut so, denn noch immer haben Frauen auf der ganzen Welt mit sozialer und politischer Ungleichheit zu kämpfen. In manchen Ländern wie Papua-Neuguinea und Jordanien ist Gewalt gegen Frauen weiterhin an der Tagesordnung. In Ländern wie Somalia und Äthiopien ist die Genitalverstümmlung junger Mädchen noch immer ganz normal.

    >>> VIVA Playlist: 10 Künstlerinnen, die wir lieben, weil sie einfach ihr Ding durchziehen

    Unter dem Motto ‘’Zusicherung von Gleichheit’’ will der Aktionstag deshalb daran erinnern, dass es noch ein langer Weg ist, bis wir tatsächlich von der Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sprechen können. Doch zum Glück machen sich nicht nur Frauenrechtsorganisationen wie Terre des Femmes für die Rechte des vermeintlich “schwachen Geschlechts” stark. Auch immer mehr weibliche Celebrities nutzen ihre Bekanntheit, um auf die Benachteiligung von Frauen in allen Bereichen des Lebens aufmerksam zu machen.

    >>> VIVA Playlist: Girlpower

    Lohngleichheit, Schönheitswahn oder das schwere Thema des sexuellen Missbrauchs: Hier kommt unsere TOP 10 der Celebrity-Powerfrauen, die uns in der Vergangenheit inspiriert haben.

    Dienstag, 08. März 2016