Michael Jacksons Tochter Paris spricht über ihr Coming-out mit 14

Aber Paris will sich in keine Schublade stecken lassen.

Am Wochenende hat Paris Jackson, die Tochter von Michael Jackson, auf Instagram verraten, dass sie sich sowohl zu Männern und zu Frauen hingezogen fühlt, aber dass sie ein Problem damit hat, ihrer sexuellen Orientierung ein eindeutiges Label aufzudrücken.

In einer Insta-Storie schrieb die 20-Jährige auch darüber, wann sie gemerkt hat, dass sie beide Geschlechter liebt: ‘’__Ich habe mein Coming-out mit 14 gehabt. Aber schon im Alter von acht Jahren habe ich über meine Gefühle für Mädchen in einem Rolling Stone-Artikel gesprochen. Es gibt auch viele Fotos von mir online, auf denen ich Mädchen küsse. Deswegen wundert es mich jetzt so, dass viele Leute das für News halten.__’’




Aber in eine Schublade will sich Paris trotzdem nicht stecken lassen: ‘’Ich liebe einfach Menschen. Ich selber würde mir nie ein Label verpassen, also tut ihr das bitte auch nicht. Danke!’’




Wir finden es gut, dass Paris so offen über ihre sexuelle Orientierung spricht und sich dafür einsetzt, Menschen nicht in feste Kategorien einzuteilen.Papa Michael wäre sicher stolz auf sie.
>>> Harry Styles denkt, dass alle Menschen ein bisschen homosexuell sind

Dienstag, 17. Juli 2018