Vergesst Fußball! In Italien startet gerade die Quidditch-WM

Nach der WM-Niederlage von Deutschland, können wir uns auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren: Die Quidditch-Weltmeisterschaft

Echte ‘’Harry Potter’’-Fans wissen es schon lange: In der italienischen Stadt Florenz startet gerade die vierte Weltmeisterschaft im Quidditch. Und im Gegensatz zum Fußball, schießt Deutschland hier sogar Tore und hat beim ersten Spieltag Norwegen mit 110:40 geschlagen. Deshalb trauern wir dem verpatzen Weltmeistertitel im Fußball nicht hinterher und konzentrieren uns eben auf Quidditch. Ist eh viel cooler.




Jetzt fragt Ihr Euch zurecht: Wie soll das bitte gehen? Auf einem Besen durch die Luft fliegen geht schließlich nur in der magischen Welt von Harry Potter! Das stimmt natürlich auch, aber im Grunde funktioniert das ‘’Muggel-Quidditch’’ ganz genau so wie das von J.K. Rowling – nur eben auf dem Boden. Die Spieler laufen halbsitzend mit einer Art Besen durch die Gegend und versuchen dabei den Quaffel durch die Torringe zu werfen.




Auch auf den Schnatz wird nicht verzichtet, der kann aber natürlich auch nicht fliegen. Deshalb wird er einfach kurzerhand in einem Sack an dem Po einer neutralen Person festgemacht, die nach 18 Minuten Spielzeit auf’s Feld gerannt kommt. Die Sucher müssen dann versuchen, den Schnatz zu befreien.




Wie es sich für eine Quidditch-Weltmeisterschaft gehört, gab’s auch eine ordentliche Eröffnungsfeier. Die konnte zwar nicht mit der in ‘’Harry Potter und der Feuerkelch’’ mithalten, fand dafür aber mitten in der City von Florenz statt.




Also, wenn Ihr gerade eh Italien-Urlaub macht und immer mal bei einer echten Quidditch-WM dabei sein wolltet, dann solltet Ihr auf jeden Fall einen Abstecher nach Florenz machen. Die Spiele laufen noch bis zum 02. Juli 2018. Oder Ihr zieht es Euch einfach hier im Live-Stream an. Und wer weiß, vielleicht gewinnt Deutschland am Ende vielleicht doch noch eine Weltmeisterschaft …

Samstag, 30. Juni 2018