Aus diesem Grund will Apple jetzt, dass wir unser Smartphone weniger benutzen

Der iPhone-Hersteller will uns auf eine Digital-Detox-Kur schicken:

Zugegeben, es klingt schon etwas komisch, dass ausgerechnet der Smartphone-Hersteller unseren Handy-Konsum reduzieren will, der uns überhaupt erst dazu gebracht hat, dass ohne unser Telefon einfach nichts mehr geht. Aber anscheinend plagt Apple das schlechte Gewissen, denn glaubt man den neuesten Studien, dann kann es bei einer Handy- und Internetnutzung von mehr als drei Stunden täglich zu gesundheitlichen und psychischen Beschwerden kommen. Und hey, diese drei Stunden haben wir ja schon vor der Mittagspause intus!




Genau deshalb will Apple jetzt für eine bewusstere Smartphone-Nutzung zu sorgen. Fragt sich nur: Wie soll das bitte gehen? Beginnend mit dem neuen Betriebssystem iOS 12, startet auch die ‘’Digital Health’’-Initiative auf iPhone & Co. Dabei soll uns die App ‘’Screen Time’’ aufzeigen, wie viel Zeit wir täglich mit unserem Handy verbringen und welche Apps und Features wir am häufigsten benutzen. Das Ganze lässt sich dann als täglicher Report runterladen.

>>> Auf diese neuen Emojis können wir uns noch in diesem Jahr freuen

Dadurch erhofft sich Tim Cook und sein Team, dass wir ein besseres Gefühl dafür bekommen, wie krass abhängig wir von unserem Smartphone tatsächlich sind (als wüssten wir das nicht eh schon …) Besonders die Eltern wird das neue Feature allerdings sehr freuen. Sie haben nämlich jetzt die Möglichkeit, den Handy-Konsum ihrer Kinder besser zu überwachen. Wir sind sehr gespannt, wie Apples ‘’Digital Health’’-Versuch bei den Usern ankommen wird. Einen Digital-Detox könnten wir auf jeden Fall gebrauchen …

Donnerstag, 07. Juni 2018