Dwayne "The Rock" Johnson will scheinbar ernsthaft als US-Präsident kandidieren

Das bestätigte er jetzt dem 'Rolling Stone'.

So verrückt das auch klingen mag: “Präsident Johnson“ könnte in ein paar Jahren Wirklichkeit sein. Der Schauspieler Dwayne “The Rock“ Johnson hat sein Interesse an einer Präsidentschaft tatsächlich schon öfters ins Gespräch gebracht, wenn er zur politischen Lage befragt wurde. Doch reines Interesse ist nicht mal alles: Mit der Organisation “Run The Rock“ hätte der Kinostar sogar schon sehr viel finanzielle Unterstützung für seine Kandidatur. Plus: Ihm ist die Sache offenbar wirklich ernst!

>>> Mit diesem Hygieneartikel könnt Ihr auch während Eurer Regel entspannt Sex haben

In einem Interview mit dem ‘Rolling Stone’ erzählte Dwayne jetzt zum wiederholten Male, dass er tatsächlich darüber nachdenkt, im Jahr 2020 gegen Donald Trump anzutreten. “Ich bin höchstunzufrieden mit unserem gegenwärtigen Präsidenten“, erklärt er. Respekt vor einer entgültigen Entscheidung scheint der 45-Jährige allerdings doch zu haben, denn wirklich festlegen, wollte er sich noch nicht. Absolut nachvollziehbar. Schließlich gibt es kaum einen stressigeren Job auf der Welt, als den des mächtigsten Menschen der Welt: “Ich habe bislang keinerlei Erfahrung in der Politik. Ich werde mir Zeit lassen, arbeiten und lernen.“

>>> Video: Fünf inspirierende Reden von Ellen DeGeneres, Obama & Co.

Die US-Medien schätzen Dwaynes Chancen auf einen Sieg sogar ziemlich hoch ein. Schließlich ist er nicht nur berühmt, sondern auch sehr beliebt. Dazu hätte er genügend finanzielle Mittel, um einen teuren Wahlkampf zu ermöglichen.

Sonntag, 15. April 2018