The Weeknd bricht beim Coachella in Tränen aus

Und alle sind sich sicher: Selena Gomez ist Schuld.

Ganz offenbar sitzt der Trennungsschmerz bei The Weeknd noch immer tief. Nach nur wenigen Monaten Beziehung hatten sich er und Selena Gomez im Oktober letzten Jahres getrennt. Auch sein neustes Album “My Dear Melancholy“ steckt voller trauriger Textpassagen. Besonders mit dem Song “Call Out My Name“ scheint er die gescheiterte Beziehung zu verarbeiten. Und als er diesen nun beim berühmten Indiefestival Coachella performte, brach er sogar in Tränen aus.



Emotionaler lässt sich das Lied ganz sicher nicht performen. Bei den an seine Ex gerichteten Zeilen kullerten dem Sänger die Tränen über die Wangen. Am Ende verschlug es ihm sogar ein paar Mal die Stimme. Kein Wunder, denn dieser Moment muss ihn zwangsläufig an Selena erinnert haben, mit der er beim Coachella 2017 noch ganz verliebt und innig kuschelnd gesichtet wurde.

>>> Auf seinem letzten Konzert hat Harry Styles sein heimliches Talent verraten

Abel, wir fühlen mit dir. Und so geht es nicht nur uns:



Sonntag, 15. April 2018