Das gibt's doch nicht: Wir haben UNO einfach mal die ganze Zeit immer komplett falsch gespielt

Das eröffnet uns ja ganz neue Gewinnmöglichkeiten!

Auch wenn Gesellschaftsspiele heutzutage eher ’’uncool’’ sind und von Handy, Tablet & Co. schon fast ausgerottet wurden, spielt man sie doch ab und zu gerne. Von sich aus würde man es natürlich niemals vorschlagen, aber wenn dann einer der Freunde sagt, ‘’Hey, lass uns doch was spielen’’, dann macht man halt mit und freut sich insgeheim. Ein absoluter Klassiker ist da natürlich UNO. Es ist bunt, dauert nicht ewig und ist – so wie wir immer dachten – absolut unkompliziert. Denkste! Denn wie sich jetzt herausgestellt hat, haben wir UNO immer komplett falsch gespielt.




Genauer gesagt geht’s um die Teufelskarte; die 4 Ziehen. Denn so mancher ist schon einmal hart ausgerastet, wenn er fast am Ziel war, der Gegenspieler plötzlich die schwarze Karte zückte und einem dadurch den Sieg vor der Nase wegschnappte. Das Schlimme daran: Wir hätten all die Jahre nicht einmal verlieren müssen. Hätten wir denn dann mal die Spielanleitung gelesen. Eine Frau hat sich wahrscheinlich als allererste UNO-Spielerin überhaupt mal die Mühe gemacht, die Anleitung genau durchzulesen und ist schon fast auf eine kleine Sensation gestoßen.




Die +4-Karte darf nämlich nur gespielt werden, wenn man keine andere Karte mehr hat mit der die gelegte Farbe bedient werden kann. Und es kommt noch dicker: Legt einer Eurer Freunde trotzdem die 4er-Karte und ihr checkt, dass die nur gelegt wurde, um Euch eins auszuwischen, dann könnt Ihr darauf bestehen, dass derjenige Euch seine anderen Karten zeigt. Hat er gelogen, und noch eine passende Karten in der Hand, dann ist er nämlich der Dumme und muss vier ziehen. Habt Ihr ihn aber zu Unrecht beschuldigt, dann müsst Ihr zur Strafe sechs ziehen.

>>> Nach dem Suizid-Skandal: YouTube schießt Logan Paul ganz offiziell ab

Kein Wunder also, dass diese spielverändernde Erkenntnisse gerade im Netz viral geht und der Facebook-Post über das UNO-Gate schon über 120.000 Mal geteilt wurde. Auch wir sind ehrlicherweise von dieser Regelung total geflasht und werden die Regeln bei der nächsten Partie aber sowas von umsetzen!

Donnerstag, 11. Januar 2018