Das berühmteste Model mit Down-Syndrom plant, ein Victoria's Secret Engel zu werden

Denn wenn man an sich glaubt, kann man alles schaffen.

Models sind groß, dünn und blond? Quatsch. Das bewies spätestens Madeline Stuart, das erste und berühmteste Model mit Down-Syndrom. Zur New York Fashion Week lief sie für verschiedene Labels, u.a. für ihre eigene Linie 21 Reasons Why. 2014 erzählte sie ihrer Mutter, dass sie modeln wollte. Prompt ließen sie ein Fotoshooting veranlassen und stellten die Fotos online. Quasi über Nacht wurde Madeline zum Star, nachdem ihre Fotos mehr als 7,2 Millionen Menschen erreichten.

>>> Instagram vs. Reality: Diese Kölnerin zeigt, wie die Realität hinter gestellten Instagram Fotos aussieht

Sie ist das erste professionelle Model mit Down-Syndrom und hat bereits für zahlreiche Kampagnen vor der Kamera gestanden. Natürlich ging es aber nicht immer so einfach. “Die größte Hürde besteht darin, dass Unternehmen erkennen müssen, dass Diversität die Zukunft ist, und keine Angst davor zu haben, mich und andere Modelle zu nutzen, die in Kampagnen unterschiedlich sind.“, erzählt sie "As/Is":http://www.buzzfeed.com/jamedjackson/model-madeline-stuart-down-syndrome-nyfw-victorias-secret.

Außerdem hat Madeline große Träume, die sie ab sofort verfolgt: “Um diese Modebarrieren zu überwinden, arbeite ich hart daran, zu beweisen, dass ich ihre Zeit und Energie wert bin. Mein größtes Ziel ist es, in den großen Shows auf der ganzen Welt für die größten Designer zu laufen und eines Tages ein Victoria’s Secret Angel zu sein.“

Unterstützung hat sie allemal. Weltweit tweeten ihr zahlreiche Fans, Designer, Models usw., dass sie eine Inspiration für sie sei. Ich finde Madelines Energie unglaublich ansteckend und kann es kaum erwarten, mehr von diesem jungen Talent zu hören.



Sonntag, 23. September 2018