6 Filme, die durch miese Schauspieler ruiniert wurden

  • Eigentlich hätte es gut werden können, aber dann kamen diese sechs Schauspieler:

  • Wer dachte, dass Kristen Stewarts Performance in "Twilight" schon mies war, der hat "Snow White and the Huntsman" noch nicht gesehen. Im Sequel war sie dann zum Glück nicht mehr dabei, was wohl auch an ihrer gescheiterten Affäre mit Regisseur Rupert Sanders lag.

  • Bevor Tom Hardy zu Venom wurde, spielte Topher Grace den Part in "Spider-Man 3". Das machte er leider so schlecht, dass er nicht nur den Film damit halbwegs ruinierte, sondern auch gleich noch seine gesamte Hollywood-Karriere dazu.

  • January Jones ist eigentlich eine gute Schauspielerin. Das hat sie zum Beispiel in "Mad Men" eindeutig unter Beweis gestellt. Ihre Performance als Emma Frost in "X-Men" war allerdings so frostig, dass es bei dem einen Auftritt im Franchise blieb.

  • Das "Godzilla"-Remake von 2014 könnte auch den Titel "König der schlechten Perfomances" bekommen, denn eigentlich bekleckerte sich kein Schauspieler in dem Film mit Ruhm. Am miesesten war aber definitiv Aaron Taylor-Johnson, dessen Glaubwürdigkeit als Retter in der Not gen Null war.

  • Herauszustellen, was bei "Valerian" nicht schlecht war, ist gar nicht so einfach. Die Story hatte Lücken und das CGI sah aus wie aus den 90ern. Trotzdem hätte es nicht ganz so mies sein können, wären da nicht Dane DeHaan und Cara Delevingne in den Hauptrollen gewesen.

  • Was auch immer dazu geführt hat, dass Katie Holmes in "The Dark Knight" durch Maggie Gyllenhaal ersetzt wurde, war eine gute Entscheidung. Ihre Leistung in "Batman Begins" war nämlich nicht gerade überzeugend und wenn wir mal ehrlich sind, hat sie bislang in noch keinem Film überzeugen können.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Eigentlich hätten sie richtig gut sein können, hätten dann diese Kandidaten nicht alles versaut:

    “The Dark Knight”, “The Shining”, “The Departed” und “Lady Bird”. Nur ein paar der Beispiele, bei denen die Performance der Schauspieler den Film erst zu dem gemacht haben, was er am Ende geworden ist.

    >>> 8 Schauspieler, die für ihre bekanntesten Rollen nicht einmal zum Casting mussten

    Natürlich ist das nicht die Regel und nicht jeder Schauspieler besitzt das Talent, seine Rolle so überzeugend und authentisch zu spielen, dass der Zuschauer vergisst, dass es sich hierbei nur um einen Film handelt. Es gibt nämlich auch die Kandidaten, die eine so schlechte Leistung hinlegen, dass sie damit sogar fast den ganzen Film ruinieren. Das glaubt Ihr nicht? Dann ruft Euch diese sechs Performances oben in der Galerie noch einmal ins Gedächtnis!

    Sonntag, 14. Oktober 2018