10 Facts zu Disney-Filmen, die Ihr bestimmt noch nicht gewusst habt

  • Diese zehn Fakten zu Disney-Filmen habt Ihr bestimmt noch nicht gewusst:

  • #1: "Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt" und "Rapunzel" sind die teuersten Disney-Filme, die jemals produziert wurden. Bis jetzt.

  • #2: Mulan ist Linkshänderin!

  • #3: Warum hat Belle eigentlich immer diese nervige Haarsträhne im Gesicht? Die Macher wollten, dass sie trotz ihrer Schönheit nicht ganz perfekt ist!

  • #4: Mit 14 Jahren ist Schneewittchen die jüngste Disney-Prinzessin ever. Und sie heiratet schon einen Prinzen ...

  • #5: Das Gebrüll der Löwen ist eigentlich Tiger-Gebrüll. Der Grund: Das der Löwen war den Machern einfach nicht laut und imposant genug.

  • #6: Schneewittchen ist auch die einzige Disney-Prinzessin, die in Hollywood einen Stern auf dem Walk of Fame hat. Sie bekam ihn 1987.

  • #7: Mit "Cinderella" setzte Disney alles auf eine Karte, denn alle Filme davor floppten. Wäre auch "Cinderella" nicht gut angekommen, dann würde es heute kein Disney mehr geben.

  • #8: Jasmin ist rebellisch, aber auch gutherzig. Im ersten Entwurf war sie aber eine krasse Diva, die unbedingt einen reichen Prinzen heiraten wollte. Ihr Charakter wurde dann aber noch umgeschrieben, weil die Macher Angst hatten, dass das Publikum sie dann nicht mögen würden. Recht hatten sie.

  • #9: Rapunzel kommt aus Bayern. Deshalb ist ihr Kleid auch von einem Dirndl inspiriert.

  • #10: Die Aasgeier aus "Das Dschungelbuch" sollten eigentlich von den Beatles synchronisiert werden. Leider kam das nicht zur Stande, wegen Terminschwierigkeiten. Trotzdem entschied man sich, ihren Look an die Beatles anzupassen.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Fakten, Fakten, Fakten. Denn bei Disney läuft nichts ohne Grund ab.

    Wir alle lieben Disney-Filme und können uns die Zeichentrick- und CGI-Klassiker wie “Die Schöne und das Biest”, “Der König der Löwen” und “Rapunzel” auch noch nach Jahren immer wieder reinziehen. Und wenn man eine Mega-Institution wie der Mäuse-Konzern ist, dann regiert natürlich absoluter Perfektionismus und nichts wird dem Zufall überlassen.

    >>> Diese Schauspieler wollten noch während den Dreharbeiten alles hinschmeißen

    Von Belles Haarsträhne, über Rapunzels Kleid, bis hin zu Sambas Gebrüll – alles wurde bis ins kleinste Detail geplant und genau seinen Grund. Zehn Fakten, die Ihr über Eure Lieblings-Disney-Filme bestimmt noch nicht wusstet, gibt’s oben in der Galerie für Euch!

    Sonntag, 08. Juli 2018