"In a Heartbeat": Der animierte Kurzfilm über zwei schwule Teenager begeistert das Netz

Der Kurzfilm erzählt die berührende Geschichte von einem Jungen, der die Gefühle für seinen Klassenkameraden entdeckt.

Erst vor wenigen Tagen wurde der animierte Kurzfilm ‘’In a Heartbeat’’ auf YouTube veröffentlicht und hat mit über 5 Millionen Klicks bis jetzt schon regelrechte Begeisterungsstürme im Netz ausgelöst. Denn die Geschichte der ersten großen Liebe berührt auf ganz besondere Art und Weise und viele Homosexuelle können sich mit diesem Film identifizieren.

Der 4-minütige Film erzählt die Story des ungeouteten Schülers Sherwin, der im wahrsten Sinne des Wortes sein Herz an seinen Klassenkameraden Jonathan verliert. Beim Anblick seines Schwarms macht sich Sherwins Herz selbstständig, der sich zunächst noch versucht mit Händen und Füßen dagegen zu wehren. Doch wir alle wissen, dass sich Gefühle nicht wirklich unterdrücken lassen und das die Liebe keine Regeln kennt.

>>> ''Le Clitoris'': Diesen französischen Kurzfilm über die weibliche Klitoris müsst Ihr gesehen haben

Was wie eine Produktion von Disney-Pixar aussieht, ist in Wahrheit die Abschlussarbeit von Beth David und Esteban Bravo, die am Ringling College of Art and Design in Florida studiert haben. In einem Interview mit der ‘Huffington Post’ sagten die beiden talentierten Filmemacher: ‘’Wir hoffen, dass der Film jenen, die sich mit den Charakteren identifizieren, gefällt. Und dass alle anderen ein bisschen Verständnis bekommen für diese Erfahrungen.’’ Schaut man sich die Kommentare im Netz an, dann haben sie das ohne Zweifel geschafft und ich hoffe, dass sie für diesen herzerwärmenden Film eine 1,0 bekommen haben. Denn das wäre mehr als verdient!




Mittwoch, 02. August 2017